Samstag , 18 November 2017

Bosch PEX 300 AE

In unserem Test konnten wir den PEX 300 AE von Bosch als einen kompakten und sauber arbeitenden Exzenterschleifer kennen lernen, der vor allem für Hobby-Handwerker ausreichend Leistung und Komfort bietet. Bei längeren und intensiven Schleifarbeiten allerdings zeigt das Gerät seine Schwachstellen.

Bosch Exzenterschleifer PEX 300 AE (1x Schleifpapier, Koffer, 300 Watt)

Preis ab: EUR 81,80

4.3 von 5 Sternen (125 Kundenmeinungen auf amazon.de)

Schleifleistung und Verarbeitung

Das Gehäuse des Exzenterschleifers besteht vollständig aus grünem und schwarzem Kunststoff. Dadurch ist das Modell von der Qualitätsmarke Bosch sehr leicht und macht dennoch einen stabilen und sorgfältig verarbeiteten Eindruck.

Die Schleifleistung des PEX 300 AE ist für gewöhnliches Abschleifen und Polieren mehr als ausreichend. Dafür verfügt das Gerät über einen 125 mm großen Schleifteller und über eine maximale Schwingzahl von bis zu 24.000 Umdrehungen pro Minute.

An der Oberseite des Schleifers kann die Schwingzahl je nach Material angepasst werden. Wie wir in unserem Test sehen konnten, lässt sich die Geschwindigkeit dabei sehr fein und bequem justieren, ähnlich wie beim Nachfolgermodell dem PEX 400 AE.

Handhabung, Funktionen und Ausstattung

Das Schleifen mit dem PEX 300 AE von Bosch gestaltet sich durch die kompakten Maße und das geringe Gewicht als sehr angenehm. Auch bei Arbeiten über Kopf lässt sich der Exzenterschleifer gut führen. Positiv hinsichtlich der Handhabung ist uns auch der rutschfeste Griff aufgefallen. Das Gerät bietet durch die gummierten Teile auf der Oberfläche einen guten Grip und lässt sich flexibel in der Hand halten. Ebenfalls sehr unkompliziert lassen sich die Schleifblätter wechseln.

Dass der Schleifer komplett aus Kunststoff besteht, stellt sich allerdings nach einiger Zeit als Manko heraus. Nach einer knappen Stunde wird das Gerät sehr heiß und muss zunächst wieder abkühlen. Wer sich für den Bosch PEX 300 AE interessiert, sollte sich darauf einstellen, dass das Gerät zwar recht geräuscharm läuft, aber der Staub nur schlecht aufgesaugt wird.

Im Exzenterschleifer ist ein Staubbeutel integriert, welcher aber nur einen kleinen Teil des entstandenen Staubs aufnehmen kann. Hinzu kommt, dass sich die Auffangbox durch den Benutzer nur mit Mühe an- und abnehmen lässt. Es erweist sich als recht kompliziert, die Box so zu befestigen, dass sie komplett dicht abschließt.

4.3 von 5 Sternen (125 Bewertungen)
Preis ab: EUR 81,80 Euro

Technische Daten

  • Leistung: 270 Watt
  • 4000 – 24.000 Umdrehungen pro Minute
  • Durchmesser des Schleiftellers: 125 mm
  • Drehzahl stufenlos variierbar
  • Gewicht des Geräts: 1,5 Kilogramm

bei amazon.de ansehen!

In unserem Test konnten wir den PEX 300 AE von Bosch als einen kompakten und sauber arbeitenden Exzenterschleifer kennen lernen, der vor allem für Hobby-Handwerker ausreichend Leistung und Komfort bietet. Bei längeren und intensiven Schleifarbeiten allerdings zeigt das Gerät seine Schwachstellen. Schleifleistung und Verarbeitung Das Gehäuse des Exzenterschleifers besteht vollständig aus grünem und schwarzem Kunststoff. Dadurch ist das Modell von der Qualitätsmarke Bosch sehr leicht und macht dennoch einen stabilen und sorgfältig verarbeiteten Eindruck. Die Schleifleistung des PEX 300 AE ist für gewöhnliches Abschleifen und Polieren mehr als ausreichend. Dafür verfügt das Gerät über einen 125 mm…

Review Übersicht

Schleifergebnis
Bedienung
Leistung
Preis-/ Leistung

Befriedigend (2,9)

Zusammenfassung : Der PEX 300 AE aus dem Hause Bosch kommt nicht an die Konkurrenz heran. Insgesamt nur Befriedigend.

62